Unser “Paradeweg”, der Spazierweg rund um den Westteil des Weißensees wird barrierefrei!

Wir wollen Menschen, die bisher nicht oder nur eingeschränkt die Natur erleben konnten, einen Zugang zur Natur verschaffen und somit ein barrierefreies Naturerlebnis ermöglichen. Denn laut Studien ist Barrierefreiheit im Alltag und in der Freizeit für 10% der Bevölkerung unentbehrlich, für ca. 40% notwendig und für 100 % komfortabel. 

Über den Verein „Naturerlebnis Kärnten“ (Obmann ist unser Naturpark Geschäftsführer Robert Heuberger) wurden viele Aktivitäten in die Wege geleitet. 2016 führte uns eine Exkursion zu Naturparken mit barrierefreien Einrichtungen. Ein kärntenweites Leaderprojekt mit 10 Schutzgebieten, unter Begleitung der Fa. Siegel und Kaiser, schuf die Basis mit verschiedenen Workshops und Beratungen. Als ganz wichtiger Partner ist das ÖZIV (Bundesverband für Menschen mit Behinderung) mit Hrn. Noflatscher, mit im Boot.

2018 erlebten wir einen Sensibilisierungsworkshop unter Mitgestaltung von behinderten Menschen im Rollstuhl. Nach diesen Eindrücken und selbst im Rollstuhl fahren war klar, wir wollen das Westufer barrierefrei gestalten.

Der Rundweg wird auch der erste sein mit interaktivem Erleben. Ermöglicht wird dies durch eine Geschichte, bei der ein digitaler Ranger als Wegbegleiter fungiert und in feiner und humorvoller Weise die kunterbunten Geheimnisse der Natur aufzeigt. Die Erzählfigur tritt visuell nicht in Erscheinung. Sie erzählt, leitet an und formuliert Aufgabenstellungen.

Da der Promenadenweg saniert werden muss und die Erlebnispunkte nicht mehr einladend sind, wird dies im Zuge dessen erledigt. Zu große Steigungen werden abgeflacht und die Erlebnisstationen neu eingerichtet. Das Mobiliar wird erneuert und ist rollstuhlgerecht ausgeführt.

Die Aufbereitung und Umsetzung erfolgt durch den Verein Naturpark Weißensee, Projektträger ist die Gemeinde Weißensee.

Die Finanzierung ist gesichert durch EU-Leadermittel, durch  Förderung als Leuchtturmprojekt vom Land Kärnten und durch den Naturpark. Für die Gemeinde fallen nur Kosten für die weitere Sanierung des Weges an.

Diese Woche wird es eine erneute Begehung geben. Die Umsetzung soll dann in Kürze starten. Mit der Fertigstellung rechnen wir Ende Mai 2021.

Vielen Dank an alle Besitzer, die Grund und Boden für eine guten Zweck zur Verfügung stellen.

Für Fragen und Anregungen immer aufgeschlossen,

euer Naturparkfranz

LG, Eure Bürgermeisterin Karoline